Diese Webseite ist noch im Aufbau. Wir freuen uns über Ihr Feedback.

C2C im Bau: Orientierung für Kommunen

Über das Projekt

Diese Handreichung ist in enger Zusammenarbeit zwischen der Nordakademie-Stiftung, Cradle to Cradle NGO (C2C NGO) und ehrenamtlich Aktiven des Bündnis Bau und Architektur (BBA) von C2C NGO entstanden. Zudem haben verschiedene Expert*innen das Projektteam durch fachliche Beiträge und im Review-Prozess unterstützt. Gemeinsam und in Form eines Co-Creation-Prozesses haben wir nach und nach die Themen und die Struktur erarbeitet. Unser Ziel ist es, Impulse, Hilfestellungen und Antworten auf Fragen anzubieten, denen Bauherr*innen und insbesondere die öffentliche Hand bei einem C2C-inspirierten Bauprojekt begegnen. Die Inhalte wurden im Rahmen von Workshops, Interviews und Schreibwochenenden festgelegt, verfeinert und vertieft. Eine wichtige Orientierung war die Rückkopplung mit Fachexpert*innen sowie potenziellen Nutzer*innen und Adressat*innen aus Kommunalverwaltungen. Die Ehrenamtlichen des BBA von C2C NGO ließen in dieses Projekt wichtiges Wissen einfließen, das sie im Rahmen ihrer hauptberuflichen Arbeit und bei ehrenamtlichen Projekten im Bündnis über viele Jahre entwickelt und angesammelt haben. Seit Bestehen des BBA haben die Aktiven das Thema C2C im Bau in zahlreichen größeren und kleineren Projekten aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und damit in der Branche vorangetrieben. Davon hat dieser Leitfaden – das erste gemeinsame Projekt dieser Größenordnung – enorm profitiert. 

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Ehrenamtlichen für die wichtige Arbeit, die sie in dieses Projekt aber auch darüber hinaus eingebracht haben. Und wir bedanken uns ebenso herzlich bei allen Expert*innen und Unterstützer*innen, die uns bei diesem Projekt mit Meinung, Rat und inhaltlichen Beiträgen zur Seite gestanden haben.

Das kommunale Bauwesen kann durch seine Marktmacht zur treibenden Kraft für eine Circular Economy nach Cradle to Cradle werden. Ziel des Leitfadens ist es daher, eine Breitenwirkung von Cradle to Cradle in Neubau, Sanierung und Innenraumgestaltung zu erzielen. Der Leitfaden bietet einen systematischen und umfassenden Zugang und Überblick zu Konzepten und Materialien. Er richtet sich schwerpunktmäßig an Vertreter*innen von Städten und Gemeinden und gibt ihnen konkrete Handlungsempfehlungen für C2C-Lösungen im Bau an die Hand. Neben dieser interaktiven Webseite wird es die Kapitel zeitnah auch als PDF zum Download geben.

Die Handreichung C2C im Bau: Orientierung für Kommunen ist nicht abgeschlossen. Sie kann und soll sich kontinuierlich weiterentwickeln, um Innovationen im Bereich C2C-Baustoffe und C2C-inspiriertes Bauen auch künftig abbilden zu können. Wir laden daher die Bau- und Immobilienwirtschaft sowie kommunale Vertreter*innen herzlich ein, sich daran zu beteiligen. Nehmen Sie für Feedback, Ergänzungen oder zum Austausch gerne Kontakt mit uns auf.